Während seiner Zeit bei der H. Berthold AG hielt Günter Gerhard Lange nicht nur intern, sondern auch extern Vorträge auf Messen, Fachveranstaltungen und Konferenzen. So reiste GGL in Sachen Fotosatz, Schrift und Typographie als Prophet und Missionar durchs Land und über die Kontinente und hielt nicht selten bis zu vierzig Vorträge im Jahr. Auch nach seiner Pensionierung waren seine Vorträge auf Konferenzen gern gesehen. Günter Gerhard Lange war ein leidenschaftlicher Redner, der mit seiner oft drastischen Rhetorik animierte, kritisierte und lobte. Die Bezeichnung als das »Maschinengewehr Gutenbergs«, die ihm der Typograph Manfred Klein gab, kommt daher nicht von ungefähr. Doch bei aller kritischen Deutlichkeit strahlte GGL eine positive Energie aus, die das Gegenüber anspornte. Eine Kostprobe von GGLs einzigartiger Redekunst ist in Ausschnitten unten zu hören.

Vortrag »Die Inszenierung einer Botschaft in der Fläche« (Ausschnitt)

Auf der zweiten FontShop-Konferenz TypoBerlin 1996 hielt Günter Gerhard Lange den legendären Vortrag »Die Inszenierung einer Botschaft in der Fläche«. Der Mitschnitt dieses Vortrags wurde 1998 mit dieser Schallplatte veröffentlicht. Ausschnitte davon sind im Video zu hören.