G. G. Lange live: Die Inszenierung einer Borschaft in der Fläche. G. G. Lange live: Die Inszenierung einer Borschaft in der Fläche. G. G. Lange live: Die Inszenierung einer Borschaft in der Fläche. G. G. Lange live: Die Inszenierung einer Borschaft in der Fläche.

Günter Gerhard Lange: »Die Inszenierung einer Botschaft in der Fläche«

Die zweite FontShop-Konferenz TypoBerlin findet im Oktober 1996 unter dem Motto Idee versus Ideologie statt. Dort hielt Günter Gerhard Lange den legendären Vortrag »Die Inszenierung einer Botschaft in der Fläche«. Darin unternimmt er eine historische Rundreise von der römischen Kapitalis bis hin zu David Carson und Neville Brody. Seine unverblümte Sprache, die ihm den Titel »Das Maschinengewehr Gutenbergs« einbrachte, kommt auch hier voll zum Tragen.

Der Mitschnitt dieses Vortrags wurde 1998 zur dritten TypoBerlin mit dieser Schallplatte veröffentlicht.

»[…] Ich setzte auf den begabten, willensfähigen Außenseiter, der sagt: Ich weiß nichts, aber ich will was. Wenn Sie wollen, wie Picasso sagt: Ich suche nicht, ich finde. […]«

Günter Gerhard Lange, Die Inszenierung einer Botschaft in der Fläche, 1998

TITEL

G. G. Lange live: »Die Inszenierung einer Botschaft in der Fläche«. Berlin: FontShop, 1998.

JAHR

1998

FORMAT (B×H)

31,5 × 31,5 cm

GESTALTUNG

Judith Fischer und Jürgen Siebert

FOTO GGL

Gerhard Kassner

SCHRIFTEN

Akzidenz Grotesk, Bodoni Old Face (Cover), Concorde (Cover), Concorde Nova, Imago (Cover) der H. Berthold AG

HERAUSGEBER

FontShop Berlin

WICHTIGER HINWEIS: Die auf dieser Seite dargestellten Animationen, Grafiken, Illustrationen und Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige Genehmigung der jeweiligen Urheber*innen in keiner Weise vervielfältigt, veröffentlicht oder in einer anderen Form verwendet werden. Kirsten Solveig Schneider ist nicht berechtigt, derartige Genehmigungen zu erteilen.